Sprachauswahl:

An den Standorten Gelnhausen und Schlüchtern

Innere Medizin

In Gelnhausen

Die Aufgabe der Inneren Medizin ist die Betreuung von Patienten mit internistischen Erkrankungen, das heißt Krankheiten der inneren Organe wie Herz und Gefäße, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Magen- und Darm, Leber, Gallenblase und Gallenwegen, der Nieren, von Stoffwechselerkrankung oder Krankheiten aus dem rheumatischen Formenkreis sowie Infektionskrankheiten.

In Gelnhausen versorgen die Medizinische Klinik I und II Patienten der Inneren Medizin. Sie ist mit insgesamt 180 Betten die bettenstärkste Abteilung. Dabei liegen unsere Schwerpunkte auf folgenden Abteilungen:

In Schlüchtern

Seit der Eröffnung des Krankenhauses in Schlüchtern 1967 ist die Innere Abteilung – ebenso wie die anderen im Haus vertretenen Fachrichtungen – eine verlässliche Einrichtung für die Versorgung der Bevölkerung im Bergwinkel und den angrenzenden Regionen. Von Anfang an wurde großen Wert darauf gelegt, die Qualität und das Spektrum der Versorgungsleistung beständig zu verbessern und zu erweitern.

Aus diesem Grund kann heute ein weites Angebot an Diagnostik und Therapie von Erkrankungen aus fast allen Bereichen der Inneren Medizin geleistet werden. Neben einem gut ausgebildeten und hoch motivierten Team aus Pflegekräften und Ärzten ergänzen weitere Berufsgruppen wie Physiotherapeuten, Logopäden und zunehmend wichtig werdend Pflegeüberleitung und Sozialdienst unsere Möglichkeiten, Erkrankungen und deren Folgen auf vielen Ebenen zu behandeln.

Unsere technische Ausstattung ermöglicht moderne Diagnostik auf den Gebieten des Ultraschalls für Bauch, Herz (einschließlich Schluckultraschall) und Gefäße, der Spiegelung von Magen, Darm, Gallen- und Luftwegen sowie endoskopisch gestützte Untersuchung von Schluckstörungen. In der radiologischen Abteilung werden neben konventionellen Röntgenaufnahmen mit und ohne Kontrastmittel auch Untersuchungen mittels Computertomografie angeboten.

Auf der therapeutischen Seite können im Rahmen der Spiegelungen z.B. auch Blutstillung und Prothesen- bzw. Drainageneinlagen vorgenommen werden. Bei Herzerkrankungen sind Schrittmacherimplantationen möglich. Sollte Ihr Krankheitsbild noch komplexere Maßnahmen in Bezug auf Diagnostik oder Therapie erfordern, können wir auf eine jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit anderen Krankenhäusern wie dem Klinikum Fulda, der Universitätsklinik Frankfurt und nicht zuletzt unserem Schwesterkrankenhaus in Gelnhausen zurückgreifen.

Dr. med.
Wolfgang Hahn

Chefarzt der
Medizinischen Klinik II
in Gelnhausen
Tel. 0 60 51/87 –2293
in Schlüchtern
Tel. 0 66 61/81 –2909
Kontakt per Mail

Dr. med.
Christoph Hildt

Chefarzt der
Medizinischen Klinik I
in Gelnhausen
Tel. 0 60 51/87 –2293
Kontakt per Mail

Dr. med.
Ralf Sprehe

Chefarzt der
Medizinischen Klinik III
in Schlüchtern
Tel. 0 66 61/81 –2300
Kontakt per Mail

Hier können Sie unser Facharzt-Curriculum »Innere Medizin« als PDF herunterladen.