Sprachauswahl:

Intensivmedizin in Gelnhausen und Schlüchtern

Informationen für Sie als Angehörige

Ein Ihnen nahestehender Mensch befindet sich zur Zeit in Behandlung auf unserer Intensivstation. Dieser Aufenthalt ist sowohl für den Patienten als auch für seine Angehörigen eine Ausnahmesituation, die viele Unsicherheiten, Fragen und Ängste aufwirft.

Aus diesem Grund möchten wir Ihnen hier einige Informationen über unsere Station geben.

Telefonischer Kontakt

Für eventuelle Rückfragen hinterlassen Sie bitte bei einem Ihrer ersten Besuche eine Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können.

Uns erreichen Sie unter:
Gelnhausen, Tel. 0 60 51/87 -2842 (Angehörigentelefon)
Schlüchtern, Tel. 0 66 61/81 -2454 (Angehörigentelefon)

Der Besuch

Bei einer Notaufnahme können Sie Ihren Angehörigen jederzeit (auch außerhalb der Besuchszeiten) besuchen. Außerdem stehen wir Ihnen ebenfalls jederzeit für telefonische Auskünfte zur Verfügung.

Bitten haben Sie Verständnis, dass Ihre Besuche pro Tag auf maximal 30 Minuten und zwei Personen aus dem direkten familiären Umfeld beschränkt sind. Kinder unter 12 Jahren sollten nur nach Rücksprache mit dem betreuenden Personal Ihren Angehörigen besuchen.

Unsere täglichen Besuchszeiten in Gelnhausen
14.00 – 15.00 Uhr
17.30 – 19.00 Uhr

Unsere täglichen Besuchszeiten in Schlüchtern
14.00 – 16.00 Uhr
18.00 – 19.00 Uhr

Aufgrund der besonderen Behandlungssituation von Intensivpatienten können wir unter Umständen nicht sofort auf Ihr Klingeln reagieren und Sie damit die Staion nicht direkt betreten. Leider kann es auch zu den Besuchszeiten zu erheblichen Wartezeiten kommen. Wir versuchen diese auf das Nötigste zu beschränken.

Während Ihres Besuches werden Ihnen verschiendene Signaltöne auffallen, die der Sicherheit der Patienten dienen. Seien Sie nicht beunruhigt, denn nicht jeder »Alarmton« weist auf einen Notfall hin.

Der Umgang mit Ihrem Angehörigen

Das Wichtigste für Ihren Angehörigen ist, dass Sie für Ihn da sind. Sprechen Sie mit ihm. Geben Sie ihm das Gefühl nicht allein zu sein. Dafür dürfen Sie ihn gern berühren und seine Hand halten.

Auch für Sie bedeutet die Krankheit eines Ihnen nahestehenden Menschen eine schwierige Zeit. Versuchen Sie sich selbst nicht zu verausgaben und Ihre Kräfte zu schonen.

Persönliche Utensilien

Da wir auf unserer Intensivstation nur begrenzt Platz haben, bitten wir Sie, für Ihren Angehörigen zunächst nur die wichtigsten Utensilien mitzubringen:

  • Toilettenartikel wie Seife/Duschgel, Deodorant, Resierwasser/Parfüm, Rasierzubehör, Creme/Körperlotion, Kamm/Bürste
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Prothesenreiniger, Prothesenbecher
  • Brille, Hörgerät

Gern dürfen Sie auch etwas zur Beschäftigung mitbringen:

  • Buch/Zeitschriften
  • MP3-Player

Bitten denken Sie daran, dass Pflanzen und Blumen aus hygienischen Gründen nicht gestattet sind.

Dr. med.
Wolfgang Hahn

Chefarzt der
Medizinischen Klinik II
in Gelnhausen
in Schlüchtern

Dr. med.
Christoph Hildt

Chefarzt der
Medizinischen Klinik I

Prof. Dr. med.
Dirk Meininger

Chefarzt der
Anästhesiologischen Klinik
in Gelnhausen
in Schlüchtern

Intensiv Gelnhausen

Intensivstation
Haus A
2. Obergeschoss
Herzbachweg 14
63571 Gelnhausen
Tel. 0 60 51/87 –2888
Fax 0 60 51/87 –2246

Angehörigentelefon
0 60 51/87 –2842

Intensiv Schlüchtern

Intensivstation
Hauptgebäude
1. Obergeschoss
Kurfürstenstraße 17
36381 Schlüchtern
Tel. 0 66 61/81 –2293
Fax 0 66 61/81 –2298

Angehörigentelefon
0 66 61/81 -2454