Sprachauswahl:

Klinikinformationen direkt ans Patientenbett

Main-Kinzig-Kliniken feiern Sendestart des Klinik Info Kanals


Zahlreiche Werbepartner der Region nahmen an der Feier zum Sendestart des Klinik Info Kanals teil.

Um ihre Patienten künftig noch aktueller und komfortabler über Krankenhausneuigkeiten zu informieren, gehen die Main-Kinzig-Kliniken neue Wege. Mit dem individuell gestalteten Klinik Info Kanal (KIK) bieten sie ein interaktives, kostenloses Programm, das die Patienten während ihres Klinikaufenthaltes bequem vom Bett aus informiert und unterhält.

Den Sendestart feierten die Gelnhäuser und Schlüchterner Kliniken am Mittwoch, 18.04. gemeinsam mit zahlreichen Werbepartnern aus der Region und Mitarbeitern der beiden Krankenhäuser. Dieter Bartsch, Geschäftsführer der Main-Kinzig-Kliniken, und Philipp Schanz, Projektleiter Klinik Info Kanal, stellten den Besuchern das künftige Konzept vor.

So erhalten die Patienten nun auf Sendeplatz Nummer eins der Patientenfernseher neben informativen Dokumentationen, Spielfilmen und Reportagen rund um die Gesundheit auch aktuelle Informationen zum Klinikablauf, besonderen Ereignissen in den Main-Kinzig-Kliniken und Veranstaltungshinweisen. Ganz nebenbei wird dadurch das Krankenhauspersonal unterstützt. Denn KIK sendet regelmäßig einen Beitrag zu den Kliniken selbst, so dass ein neu eingetroffener Patient hier einen guten Eindruck vom Haus erhält.
Als ein weiterer Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit dient der Klinik Info Kanal als Brücke zwischen den Gelnhäuser und Schlüchterner Krankenhäusern und ihren Patienten. »Mit dem Klinik Info Kanal haben unsere Patienten nun eine Alternative zu anderen Programmen, mit deutlich weniger Werbung«, freut sich Klinikenchef Bartsch.  

Doch ganz ohne Werbung geht es nicht. Denn Technik, Programm, Imagefilme und Service stellte die KIK-Zentrale aus Böblingen den Main-Kinzig-Kliniken kostenfrei zur Verfügung. Finanziert wird der Hauskanal durch regionale Werbepartner, für die KIK als Sendeplattform eine attraktive Möglichkeit ist, sich im Klinikfernsehen zielgruppenorientiert zu präsentieren. Ob Alten- und Pflegezentren, Krankentransport- und Taxiunternehmen oder Apotheken – an jedem der insgesamt 700 Betten der Main-Kinzig-Kliniken Gelnhausen und Schlüchtern laufen ab sofort die Werbespots regionaler Firmen.

Die auch mit der Vermarktung der Sendezeiten betraute KIK-Zentrale genießt das Vertrauen der Main-Kinzig-Kliniken, konnte mit ihrem Konzept aber auch schon andernorts überzeugen. Immer mehr Krankenhäuser begeistern sich für ein Engagement im Bereich des Patientenfernsehens: Derzeit können fast eine Million Menschen jährlich KIK bundesweit sehen.

Von Patienten, Kliniken und Werbepartnern wurde KIK bislang mit positiver Resonanz angenommen. Und so sind die Main-Kinzig-Kliniken in Gelnhausen und Schlüchtern auf einem guten Weg, in der klinischen Medienlandschaft mit KIK neue Maßstäbe für ihre Patienten zu setzen.


weitere Aktuelle Meldungen

Datum Beschreibung
22.07.2014 Ziel: Die Wirksamkeit von Antibiotika erhalten (daha)
17.07.2014 Main-Kinzig-Kliniken präsentieren positives Jahresergebnis (daha)
15.07.2014 Schwarz-Rot-Goldig: Fünf Babys in der WM-Nacht (daha)
14.07.2014 Arzt im Dialog: »Psychische Störungen im höheren Lebensalter« (daha)
11.07.2014 Rote Karte für den Notfall (daha)
10.07.2014 Landgemeinde sucht Hausärztin /-arzt (daha)
02.07.2014 Gelnhäuser Kinderklinik ist »Ausgezeichnet. FÜR KINDER« (daha)
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Aktuelles

27. Jun 2014

»Arzt im Dialog«: Mit Diabetes gut leben (daha)

24. Jun 2014

Freie Plätze beim Benefiz-Golfturnier in Gründau (daha)

20. Jun 2014

»Arzt im Dialog«: Hüftgelenksarthrose und Osteoporose (daha)